Zutaten:
(Für 1 Gugelhupf)

200 g weiche Butter
200 g Backzucker
7 g Vanillezucker
1 Msp. Salz
5 Eier (M)
250 g Mehl
100 g Maisstärke
2 TL Weinsteinbackpulver
Saft von 2 Blutorangen

weiters:
Saft 1 Blutorange
3 EL Staubzucker

1 Gugelhupfform
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Aromatische Kuchen die nicht üppig anmuten sind meine Leidenschaft. Als ich den Orangen Gugelhupf ausprobierte wusste ich, das ist mein neuer Lieblingsgugelhupf. Schnell gemacht, wunderbar leicht, saftig und voller Orangenaroma – so lässt sich Kuchen genießen. Ist der Gugelhupf fertig wird er zusätzlich mit einer Mischung aus frischem Orangensaft und Staubzucker getränkt. So dringt das Orangenaroma in jede noch übrig geblieben Rille des Gugelhupfs. Serviert habe ich den Orangen Gugelhupf mit einem schnell angerührten Orangenfruchtaufstrich versetzt mit Gewürznelken und Kardamom. Eine Aromaexplosion. Es lebe die Orange!

Für die Zubereitung die sehr weiche bzw. leicht flüssig erwärmte Butter mit Backzucker, Vanillezucker und 1 Msp. Salz mit Hilfe einer Küchenmaschine (z.B. SMEG) cremig rühren. Daraufhin werden die Eier einzeln untergehoben (nicht unterschlagen sondern locker unter die Masse ziehen). Dann das Mehl in eine Schüssel sieben, mit der Stärke und dem Weinsteinbackpulver vermischen und ebenso unter die Masse heben.

Den Saft der Blutorangen auspressen und unter die Masse ziehen.

Einen Gugelhupfform ausbuttern und bemehlen. Die Masse einfüllen.

Im Backrohr bei 155° Celsius Heißluft für 45 Minuten oder im Kombidampfgarer mit der Einstellung Kombigaren Heißluft plus bei 155° Celsius und 10% Dampf für 45 Minuten backen lassen.

Währenddessen den Saft einer weiteren Blutorange auspressen und mit dem Staubzucker glatt rühren.

Nach Beendigung der Backzeit den Orangen Gugelhupf entnehmen und in der Form etwas auskühlen lassen. Danach auf ein Kuchengitter stürzen. Nun mit Hilfe eines Spießes Löcher in den Gugelhupf stechen. Diese Löcher mit der Orangen-Zuckermischung auffüllen und damit tränken.

Mit Puderzucker bestreut und ergänzend mit frischem Orangenfruchtaufstrich servieren.

Drucken