Zutaten:

500 g Karotten
weitere ca. 8 Karotten mit Grün
750 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch
1 Zwiebel
1 Knoblauch
20 g Ingwer
3 bis 4 Drehungen getrocknete Chili aus der Chilireibe
1/2 TL Kreuzkümmelsamen
1  Korianderkapsel
Olivenöl
Salz

weiters:
200 g Grünkern
Salz

Zubereitung:

Chili und Ingwer sind doch zur kalten Jahreszeit perfekt! Sie sind bekanntlich wärmende Gewürze! In Verbindung mit Karotten und weiteren Gewürzen wie Kreuzkümmel und Korianderkapseln ergeben sie eine orientalisch anmutende Cremesuppe, die durch den Grünkern als Einlage ein wenig Biss bekommt. Zum Servieren röste ich immer ein paar Karotten mit Grün, die geben dem Ganzen einen Extrakick. Ihr müsst das unbedingt ausprobieren!

Den Kombidampfgarer auf 200° Celsius Heißluft plus vorheizen.

Für die Zubereitung der Suppe die Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Karotten mit Grün ebenso schälen und das Grün bis ca. 1 cm vor dem Karottenansatz kappen. Nun ein Blech mit Backpapier auslegen und die Karottenstücke und die Karotten mit Grün auf das Blech verteilen. Die Korianderkapsel aufbrechen und die Samen in einem Mörser zerstossen. Den Kreuzkümmelsamen und Salz hinzufügen und alles miteinander vermischen. Nun die Karotten mit Olivenöl begießen und die Gewürzmischung darüber verteilen. Mit Hilfe der Hände alles gut vermengen.

Im Kombidampfgarer mit folgenden Einstellungen braten:
1. Kombigaren Heißluft plus bei 200° Celsius und 10 Feuchte 25 Minuten und weiters mit
2. Grill groß 8 Minuten

Die Karotten nach Ablauf der Zeit entnehmen. Sie sind danach richtig schön gebräunt. Die Karotten mit Grün zur Seite legen.

Zwischenzeitlich den Grünkern waschen und in ein ungelochtes Behältnis geben. Mit Wasser auffüllen – so viel Wasser verwenden, dass über den Grünkern daumenhoch Wasser steht. Im Dampfgarer bei 100° Celsius für ca. 25 dämpfen. Danach weitere 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Sollte Wasser überbleiben, dieses abseihen.

Nun die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Beides fein hacken. In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten. Die fertig gebratenen Karottenstücke dazugeben und mit der Suppe aufgießen. Chili aus der Reibe hinzufügen und aufkochen lassen. Ich drehe meine Reibe meist drei bis viermal – den Schärfegrad entscheidet Ihr selbst. Nun die Kokosmilch hinzufügen und die Suppe pürieren. Mit Salz und evtl. Chili abschmecken. Die Suppe in Teller füllen und mit den Grünkern und den Karotten mit Grün servieren.

Tipp:
Esst Ihr prinzipiell sehr gerne scharf, so könnte Ihr auch eine Chili im Ganzen, klein geschnitten und von Kernen befreit zur Suppe geben. Auf die getrocknete Chili aus der Reibe könnt ihr dann verzichten.

Drucken