Lass uns „zupfen“!

 

Jedes Zopfbrot ist ein Unikat und Kunstwerk! Stehen doch die versetzten Ecken und Kanten brav zum Vernaschen griffbereit zur Verfügung. Nebenbei ist das Essen eines Zopfbrotes äußerst gesellig. Zupft sich doch jeder am Tisch einfach ein Stück nach dem anderen runter. Nur Raclette oder Fondue können da mithalten.

Die Zubereitung eines Zopfbrotes ist dabei wirklich einfach! Dieses Video und die Rezeptangabe zeigen wie es geht.

Gut zupf!

Zutaten:

430 g Dinkelvollkornmehl
180 ml Milch
90 g weiche Butter, in kleinen Stücken
1 Pkg. Trockengerm
3 EL brauner Zucker
1 Ei

weiters:
gut 6 EL brauner Zucker/Zimt Mischung (2 EL Zimt und 4 EL brauner Zucker) für die Füllung
1 EL brauner Zucker/Zimt Mischung für das Doping

und eine Kastenform (30 cm)

Zubereitung:

Für die Zubereitung des Zopfbrotes das Mehl, den brauen Zucker, das Germ und das Ei in eine Rührschüssel geben. Die Milch mit der Butter in einem Topf langsam erhitzen, bis die Butter schmilzt. Danach abkühlen lassen (Fingerprobe).

Nun idealerweise mit Hilfe einer Küchenmaschine (z.B. SMEG) die Milch-Butter in die trockenen Zutaten einfließen lassen und zu einem glatten Teig kneten. Den fertigen Teig nochmals per Hand durchkneten und mindestens für 1,5 Stunden zugedeckt rasten lassen. Dies wäre übrigens auch im Dampfgarer mit der Funktion „Germteig gehen lassen“ möglich.

Danach den Teig nochmals durchkneten und mit Hilfe eines Nudelholzes auswalken (siehe Fotoverlauf). Dann die flüssige Butter aufstreichen und mit der Zucker/Zimt Mischung bestreuen. Den Teig daraufhin in fünf gleich dicke Scheiben schneiden und die Scheiben aufeinander stapeln. Jetzt den Teigstapel nochmals in fünf möglichst gleich große Teile schneiden und die Teigstücke hochkant in die mit Backpapier ausgekleidete Kastenform schlichten.

Ein erneutes Aufgehen ist nicht notwendig, diese Arbeit übernimmt der Kombi Dampfgarer!

Im Kombi Dampfgarer mit Einstellungen Kombi Dampfgaren Ober/Unterhitze wie folgt backen:

  1. 40°C, 100 % Feuchte, 8 Minuten
  2. 50°C, 100 % Feuchte, 2 Minuten
  3. 200° Celsius, 50% Feuchte, 10 Minuten
  4. 200° Celsius, 0 % Feuchte, 12 Minuten

Zupfbrot herausnehmen und in der Form abkühlen lassen! Danach mit Hilfe des Backpapier aus der Form nehmen und genießen.

 

 

Drucken
1 Kommentar

Deine Anmerkung