Zutaten:
(für 2 Personen mit Appetit, für 4 Personen bitte die doppelte Menge wählen)

Für die Topfenlaibchen:
250 g Ricotta oder fein passierter Topfen
70 g Ruccola
60 g geriebener Parmesan
60 g Mehl
2 Eier
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

Für die Tomaten:
500 g Cocktailtomaten nach Wahl

weiters:
Mehl zum Schwenken der Ricottaknöpfe
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zum Anrichten:
fertiges Erbsenpesto
Minzeblätter von ca. 4 Minzezweigen
Olivenöl
Pfeffer

Zubereitung:

Ich versprach Euch eines meiner Lieblingsessen in Kombination mit Erbsenpesto zu zeigen. Nun denn, hier ist es: Ricottalaibchen mit Tomaten und Erbsenpesto! Den Ricotta in den Laibchen könnt ihr auch durch fein passierten Topfen ersetzen. Diese Laibchen erfüllen zweierlei Wünsche: einerseits durch das Dämpfen die Weichheit im Kern und andererseits durch das Anbraten in Olivenöl eine feine knusprige Kruste. Direkt zu den Laibchen in die Pfanne kommen dann noch etwas Knoblauch, Tomaten und Erbsen. Die Ergänzung  mit Erbsenpesto braucht es dann als Hochzeit des Geschmacks. Minze sorgt für Frische! Mir fehlen weitere Worte!

Den Dampfgarer auf 100° Ceslsius vorheizen. Ein großes Garblech mit Backpapier auskleiden.

Für die Ricottaknöpfe den Knoblauch schälen und in eine Schüssel pressen. Den Ruccola waschen, trocken tupfen, klein schneiden und zum Knoblauch geben. Den geriebenen Parmesan, den Topfen oder Ricotta, das Mehl und die Eier hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die klebrige Masse gut verrühren.

Nun in einem tiefen Teller Mehl einfüllen. Aus der Topfen/Ricottamasse mit Hilfe eines Kaffeelöffels Nocken abstechen und diese im Mehl wälzen. Danach auf das vorbereitete mit Backpapier ausgekleidete Lochblech geben. Das ist eine etwas klebrige Angelegenheit. Macht nicht den Fehler hier weiteres Mehl in die Masse hinzuzufügen, das würde die Laibchen zu fest im Kern machen.

Die Ricottaknöpfe im vorgeheizten Dampfgarer 5 Minuten dämpfen. Gleichzeitig die Erbsen auf ein gelochtes Garblech legen und mit den Ricottaknöpfen mit dämpfen. Beides entnehmen und etwas auskühlen lassen.

Die Tomaten waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.

Die Ricottaknöpfe in der heißen Pfanne links und rechts knusprig anbraten. Den Knoblauch hinzufügen und kurz mitschmoren lassen. Dann die Tomaten und Erbsen dazugeben und alles durchschwenken. Salzen und Pfeffern.

Mittig in die Pfanne das Erbsenpesto platzieren, salzen, pfeffern, mit Olivenöl begießen und mit frischen Minzeblättern garniert servieren.

Zum Rezepte mit dem Erbsenpesto geht’s hier:
http://www.diedampfgarerin.at/portfolio/erbsenpesto/

Drucken