Zutaten:
(für 4 Personen)

600 g Kartoffeln
500 g Bröseltopfen
4 Eier
100 g Mehl
1/2 Bund Petersilie
Salz
Pfeffer

Zum Ausbacken:
Olivenöl

Als Beigabe:
Salat nach Geschmack

Zubereitung:

Für die Topfenlaibchen die Kartoffeln schälen und vierteln.
Dann im Dampfgarer bei 100° Celsius für 20 Minuten sehr weich dämpfen.

In der Zwischenzeit die restliche Zutaten in eine Schüssel einwiegen. Von der Petersilie die Blätter abzupfen und hacken.

Nun die Kartoffeln aus dem Dampfgarer entnehmen,  durch eine Kartoffelpresse drücken und zu den übrigen Zutaten geben. Die gehackte Petersilie hinzufügen. Leicht abkühlen lassen und miteinander vermengen.

In einer Pfanne Olivenöl (ca. 5 EL) bei niedriger Temperatur erhitzen. Die Hände befeuchten und 1 EL der Kartoffel/Topfenmasse in die Hände geben. Zu einer Kugel formen und in die Pfanne legen. Mit Hilfe eines Pfannenwenders leicht flach drücken. So lange auf einer Seite braten lassen, bis die Laibchen anbräunen. Mit der gesamten Masse so verfahren.

Die Laibchen aus der Pfanne entnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Wenn alle Laibchen ausgebacken sind, stelle ich sie zum Warmhalten bei Ober/Unterhitze und 100° Celsius ins Backrohr.

So lässt sich jetzt ganz entspannt der Salat zubereiten um dann später mit den warmen Laibchen serviert zu werden.

Drucken