Zutaten:
(für 4 Personen)

Für die Sellerieschnitzel:
1 großen oder 2 kleinere Sellerieknollen
100 g Schinken
2 Mozzarella
Salz
Öl oder Butterschmalz zum Ausbacken

Für die Panier:
150 g Mehl
3 Eier
150 g Brösel (Paniermehl)

Für das Kartoffelpüree:
500 g mehlige Kartoffeln
100 g Butter
50 ml Milch
50 ml Schlagobers
Muskatnuss
Salz
Pfeffer

weiters:
1/2 Brokkoli
Salz

Zubereitung:

Mögt Ihr auch ab und zu was knuspriges zwischen den Zähnen? Da kommt doch etwas paniertes gerade recht! Zum Panieren eignet sich aber nicht nur Fleisch! Laut meiner Vorkoster ist Sellerie zum Beispiel als Fleischersatz im Cordon Bleu noch besser! Der Versuch war’s wert! Eine neu interpretierte Hülle trifft auf altbewährtes. Der Dampfgarer hilft hier beim Vorgaren der Selleriescheiben und beim Herstellen der Beilagen. Gut daran auch, alles kann perfekt vorbereitet und dann zum Essen finalisiert werden. Wagt Euch daran, womöglich werdet Ihr dieses Schnitzel nie mehr anders machen!

Wir beginnen mit den Kartoffeln für das Püree. Die Kartoffeln schälen und würfelig schneiden. Danach auf ein gelochtes Garblech legen.

Für die Cordon Bleu die Sellerieknolle/n schälen und in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben ebenso auf ein gelochtes Garblech legen. Nun die Kartoffelwürfel und die Selleriescheiben gemeinsam im Dampfgarer bei 100° Celsius für 15 Minuten garen. Nach Ablauf der Zeit die Selleriescheiben mit der Gabel überprüfen ob der Garpunkt reicht, ansonsten ein paar Minuten Garzeit hinzufügen. Die Selleriescheiben sollen zwar noch leicht bissfest aber nicht zu hart sein!

In der Zwischenzeit den Brokkoli vom Strunk trennen und die Röschen abtrennen. Die Röschen waschen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden.

Etwa fünf Minuten vor Ablauf der Dämpfzeit für das Kartoffelpüree in einem Kochtopf Milch, Schlagobers und Butter aufkochen lassen. Die Kartoffeln aus dem Dampfgarer entnehmen und zum Milch/Schlagobersgemisch geben. Mit frisch geriebenen Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und mit Hilfe eines Kartoffelstampfers zu einem Püree verarbeiten.

Nun die Selleriescheiben entnehmen und etwas abkühlen lassen.

Jetzt die Brokkoliröschen auf ein gelochtes Garblech legen und im Dampfgarer bei 100° Celsius für 5 Minuten blanchieren.

Zum Panieren Mehl, Eier und Brösel auf drei Teller verteilen. Die Eier zerschlagen. Nun die Selleriescheiben leicht einsalzen. Für die Schnitzel zwischen zwei Selleriescheiben Schinken und Mozzarella verteilen. Danach zuerst in Mehl, dann Ei und zuletzt in Brösel wälzen.

Den Brokkoli aus dem Dampfgarer entnehmen und abkühlen lassen.

In einer Pfanne halbhoch Öl erhitzen! Ich verwende dazu gerne Butterschmalz. Das Öl oder den Butterschmalz erhitzen und die Schnitzel beidseitig bei nicht zu hoher Temperatur bräunen lassen.

Währenddessen das Kartoffelpüree samt Deckel in den Dampfgarer stellen und bei 100° Celsius bis zur Fertigstellung der Schnitzel erwärmen lassen.

Die fertig ausgebackenen Sellerie Cordon Bleu auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Backrohr bei 100° Celsius warm halten.

Nach dem Ausbacken der Cordon Bleu die Brokkoliröschen im noch heißen Öl oder Butterschmalz anbraten. Alternativ könnt Ihr die Brokkoliröschen aber auch zum Kartoffelpüree in den Dampfgarer geben und mit erwärmen.

Zum Servieren die Sellerie Cordon Bleu in Scheiben schneiden und mit dem Kartoffelpüree und dem Brokkoli anrichten.

Tipp:
Dieses Essen lässt sich leicht vorbereiten! Dazu das Kartoffelpüree fertig stellen und den Brokkoli blanchieren. Mit dem Ausbacken der Sellerie Cordon Bleu zuwarten.  Zum Essen wie oben beschrieben fertig stellen.

Drucken