Zutaten:
(für 4 Personen)

3 mittelgroße frische Rote Bete Rüben
100 g Sprossen (z.B. von der Sonnenblume oder ähnliches)
1 rote Zwiebel oder rote Frühlingszwiebeln
1 TL Harissa (scharfe Chilipaste)
Saft einer Zitrone
60 ml Olivenöl
Salzflocken (z.B. Maldonsalzflocken)
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Erst kürzlich waren wir zum Grillen eingeladen und ich kreierte aus diesem Anlass diesen Salat – man möchte doch nicht mit leeren Händen kommen. Mein Grundgedanke war, da ich am Markt ganz frische Rote Bete gekauft hatte, einen gewöhnlichen Rote Bete Salat daraus zu machen. Ich mag den erdigen Geschmack der Roten Bete zu Gegrilltem. Als ich dann die frisch gedämpfte Rote Bete in feine Ringe schnitt kam mir die Idee den Klassiker anders abzumischen. Mir war nach Frische im Mund, weshalb ein Dressing aus Zitronensaft, Chilipaste, einem guten Olivenöl (z. B. Oleum Olivenöl) mit Maldonsalz und frisch gemahlenem Pfeffer entstand. Der optische und was sich später herausstellte geschmackliche Vorteil lag dann aber in der Ergänzung mit den Sonnenblumensprossen. Es war unglaublich in diese frisch gedämpfte Rote Bete zu beißen und dazwischen diese grüne Knackigkeit der Sprossen zu durchdringen. Das zart scharfe, frische Dressing war dann die Krönung. Ein echter Wiederholer!

Für die Zubereitung die Rote Beete von Stielen befreien und auf ein gelochtes Garblech legen. Im Dampfgarer bei 100° Celsius für 1 bis 1,5 Stunden dämpfen. Nach einer Stunde den Garpunkt testen, ansonsten weitere Zeit hinzufügen.

In der Zwischenzeit die rote Zwiebel schälen und fein blättrig schneiden. Das Olivenöl in ein Glas füllen und mit der Harissapaste (Chilipaste) verrühren. Die Sprossen waschen und trocken tupfen.

Nach der Dämpfzeit die Rote Bete entnehmen und etwas abkühlen lassen. Danach schälen und am besten mit Hilfe einer Schneidemaschine in feine (ca. 2 mm dicke) Scheiben schneiden. Die Rote Bete Scheiben gemeinsam mit den Zwiebeln in eine Schüssel füllen. Den Zitronensaft und das Olivenöl/Harissagemisch darüber verteilen, salzen und pfeffern. Alles vorsichtig untermengen und für ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Danach einen flacheren Anrichteteller zur Hand nehmen und die Hälfte des Rote Bete Gemischs auf den Teller verteilen. Mittig die Sprossen platzieren. Danach den Rest des Rote Bete Gemischs über der Sprosse verteilen. Mit Salz, Pfeffer und noch etwas Olivenöl begießen. Mit weiteren Sprossen garniert servieren.

Drucken