Zutaten:
(für 1 Quiche – 4 Personen)

1 Dinkelblätterteig (fertig aus dem Kühlregal)
500 g Baby-Blattspinat oder junger Spinat
1/2 Stange Lauch
3 gr0ße oder 4 mittlere Eier
100 ml Milch
100 ml Schlagobers
Parmesanhobel
2 EL Olivenöl
Muskatnuss gerieben
Salz
Pfeffer

Für die Form:
Butter zum Ausfetten

Zum Garnieren:
ca. 100 g Pistazienkerne geschnitten
evtl. noch mehr Parmesanhobel

Zubereitung:

Quiche ist eines meiner Lieblingsessen! Vor allem mit gekauftem Blätterteig ein schnell zubereitetes Essen.

Für den Quiche mit jungem Blattspinat den Spinat waschen, von zu langen Stielen befreien und auf  Küchenpapier abtropfen lassen. Den Lauch waschen und die Hälfte davon zu Röllchen schneiden.
In einer Pfanne ca. 2 EL Olivenöl erhitzen und den Lauch darin anschwitzen lassen. Vorsicht nicht zu heiß, der Lauch soll nicht verbrennen. Danach den Spinat hinzufügen und zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.

Eine Quiche Form mit ca. 30 cm Durchmesser mit Butter ausfetten. Den Blätterteig ausrollen und in die Form legen. Überstehende Ränder abschneiden. Den Teig des Öfteren mit einer Gabel einstechen. Nun die Spinatfülle darauf verteilen.

In einem hohen Behältnis die Milch, den Schlagobers und die Eier gemeinsam verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Diesen Guss über den Spinat gießen und gut verteilen.
Mit Parmesanhobel bestreuen und im Kombi Dampfgarer mit der automatischen Einstellung „Quiche“ ausbacken. Beim Miele Kombi Dampfgarer dauert dies 35 Minuten. Es lässt sich auch der Bräunungsgrad einstellen – diesen nach Geschmack wählen.

Den Quiche nach Ablauf der Zeit entnehmen und mit gehackten Pistazien bestreut servieren. Dazu passt Salat.

Drucken
1 Kommentar

Deine Anmerkung