Zutaten:
(für 4 Personen)

Für die Polenta:
100 g Polenta
250 ml Milch
250 ml Wasser
1/2 TL Salz
4 Zweige Thymian

Für das Tomatenragout:
8 bis 10 Flaschentomaten
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Für die Auberginen (Melanzani):
2 große feste Melanzani
Olivenöl
Salz

weiters:
2 Büffelmozzarella
frischer Basilikum
Rucolasalat

2 größere oder 4 kleinere Auflaufformen

Zubereitung:

Für dieses Gericht beginnen wir mit der Zubereitung der Auberginen. Auberginen entfalten ihren Geschmack am besten nach einem Röstprozess im Kombidampfgarer. Dazu die Auberginen waschen, trocknen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Auberginen darauf legen. Mit Olivenöl bestreichen, mit Salz würzen und im Kombidampfgarer mit der Einstellung Kombigaren Heißluft plus bei 200° Celsius mit 10% Dampf für 30 Minuten rösten.

In der Zwischenzeit die Flaschentomaten in ein hohes Gefäß füllen und mit kochendem Wasser bedecken. 1 Minute zuwarten und das Wasser wieder abgießen. Danach die Flaschentomaten enthäuten und würfeln.

Die Auberginen entnehmen und auskühlen lassen.

Dann für die Cremepolenta die Milch mit Wasser, Salz und abgezupften Thymian vermengen und in eine hohe Auflaufform füllen. Die Polenta einrühren.
Im Dampfgarer bei 100° Celsius 30 Minuten dämpfen. Nach der halben Garzeit die Polente einmal umrühren und fertig garen.

Für das Tomatenragout den Knoblauch schälen und in einer Pfanne in Olivenöl anschwitzen. Die gewürfelten Tomaten hinzufügen, salzen und pfeffern. Auf kleiner Flamme einköcheln lassen (dauert ca. 10 bis 15 Minuten, je nachdem wie viel Saft die Tomate hat).

Die fertige Cremepolenta aus dem Dampfgarer entnehmen.

Nun die vorbereiteten Auflaufformen am Boden mit Melanzanischeiben belegen. Mit der Cremepolenta bestreichen und eine weitere Schicht Melanzanischeiben darüber legen. Mit dem Tomatenragout abschließen. Den Büffelmozzarella in Scheiben schneiden und auf das Tomatenragout als Abschluss legen.

Im Kombidampfgarer mit der Einstellung Kombigaren Grill groß  mit 10% Dampf für 25 Minuten leicht anbräunen lassen.

Die Polentatarte entnehmen, mit Olivenöl begießen und mit Fleur de Sel bestreut servieren. Basilikumblätter darüber streuen. Dazu passt Rucolasalat!
Ich serviere dieses Essen meist direkt in der Form. Wenn man etwas zuwartet und eine Abkühlzeit einplant, lässt sich diese Tarte auch gut portionieren und auf Teller anrichten.

Tipp:
Ein Essen das gut vorbereitet werden kann. Dazu alles bereits in die Auflaufformen schichten und zu gegebener Zeit im Kombidampfgarer finalisieren.

Drucken