Zutaten:
(für 4 Personen)

für die Gemüse-Mayonnaise:
300 g Mais (aus der Dose)
6 kleinere Karotten (ca. 300 g)
300 g Erbsen (aus dem Tiefkühler)
1 süßlichen Apfel (z.B. Pink Lady)
Saft 1/2 Zitrone
8 bis 10 kleinere Schlemmergurken

weiters:
1 Ei
1 EL Senf
250 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer

für die Brezen:
500 g Weizenmehl
1 Trockengerm
1 TL Salz
2 EL Olivenöl
ca. 375 ml lauwarmes Wasser

weiters:
grobes Meersalz

zum Anrichten und Garnieren:
fein geschnittener Schinken
hart gekochte Eier
Schlemmergurken
gegrillte eingelegte Zwiebel

Zubereitung:

Wir beginnen mit dem Brezenteig. Dafür das Mehl mit Germ, Salz, Olivenöl und dem lauwarmen Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Für ca. 30/45 Minuten abgedeckt aufgehen lassen.

Nun zum Gemüse für die Mayonnaise. Dafür die Karotten schälen und in ganz kleine Würfel schneiden (siehe Foto). Danach auf ein gelochtes Garblech legen. Weiters die TK-Erbsen auf ein gelochtes Garblech verteilen. Beides im Dampfgarer bei 100° Celsius für 5 Minuten dämpfen.

In der Zwischenzeit den Mais über ein Sieb abseihen und mit Wasser abspülen. Abtropfen lassen und in eine größere Schüssel umfüllen. Die Karotten und die Erbsen aus dem Dampfgarer entnehmen und kalt abschrecken, damit das Gemüse die Farbe behält. Beides zum Mais in die Schüssel geben.

Nun den Apfel schälen und mit Zitronensaft beträufeln. Ebenso in ganz kleine Würfel schneiden und zum Gemüse in die Schüssel geben. Jetzt die Schlummergurken aus dem Glas nehmen, fein würfeln und zum Gemüse geben. Alles gut verrühren.

Für die Mayonnaise mit Hilfe eines Rührgerätes (Küchenmaschine) das Ei, Senf, Salz und den Pfeffer vermengen. Das Olivenöl langsam zufließen lassen und zu einer cremigen Masse rühren (das funktioniert auch händisch – dazu das Olivenöl mit dem Schneebesen unter die gewürzte Ei/Senfmasse rühren. Die fertige Mayonnaise unter das Gemüse heben und gut vermengen. Wer möchte fügt noch etwas Joghurt und Zitronensaft hinzu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und danach abgedeckt kalt stellen.

Jetzt zu unseren Brezen. Einen Kochtopf mit Wasser aufstellen und zum Sieden bringen. Nun den aufgegangenen Teig nochmals durchkneten. Kleine Teigportionen entnehmen und zu einer langen Wurst formen. Aus dieser Wurst die Brezen formen. Siehe Fotoverlauf. Die Brezen in das siedende Wasser legen und solange im Wasser liegen lassen bis sie nach oben steigen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die gewässerten Brezen auf das Backpapier legen. Mit groben Salz bestreuen. Im Kombi Dampfgarer mit der Einstellung Ober/Unterhitze bei 225° Celsius für ca. 10/15 Minuten backen lassen bzw. so lange bis die Brezen Farbe annehmen. Danach vom Backblech entnehmen und sofort einfrieren. Bei Bedarf lassen sich die Brezen ganz rasch auftauen. Das dauert nicht länger als 5 Minuten. Sie schmecken dann wie frisch zubereitet.

So lässt sich dieses Essen wunderbar einen Tag zuvor vorbereiten. Die Gemüsemayonnaise schmeckt besser, wenn sie über Nacht im Kühlschrank ziehen kann und die Brezen sind im Tiefkühler gut aufbewahrt und wie gesagt super rasch abgetaut.

Beim Servieren empfehle ich mit Schlemmergurken, eingelegten gegrillten Zwiebeln sowie hart gekochten Eiern zu ergänzen. Die Gemüsemayonnaise lässt sich eingewickelt im Schinken ebenso aufgewertet servieren.

Drucken