Zutaten:
(für ca. 8 bis 10 kleine Gläser Marmelade)

1  kg Erdbeeren
1 Pkg. Gelierzucker für Erdbeeren 500 g
1 Bio-Zitrone

ca. 10 kleine Einweckgläser zu je 100 ml Fassungsvermögen

Zubereitung:

Marmelade lässt sich im Dampfgarer ganz einfach und unkompliziert zubereiten. Die Herdplatte bleibt dabei frei. Der Dampfgarer übernimmt das Einkochen als auch das Sterilisieren der Gläser und Deckel. Und das alles in einem. Momentan bieten sich Erdbeeren an, weshalb ich, um auch später etwas von meiner Lieblingsmarmelade zu haben, ein paar Gläser zubereitete. Nachdem Erdbeersträucher niedrig wachsen, sind sie auch nicht nur für Große erreichbar 🙂 Es gibt also keine Ausrede ins Erdbeerland zu fahren und sich von dieser süßen Frucht berauschen zu lassen. Eigene Erdbeermarmelade ist einfach mit nichts vergleichbar!

Für die Zubereitung die Erdbeeren waschen und vom Grün befreien. Danach in Würfel schneiden und in eine ungelochte Schüssel umfüllen. Die Zitrone waschen und die Zesten zu den Erdbeeren reiben. Danach den Saft der Zitrone hinzufügen. Mit dem Gelierzucker auffüllen und gut durchrühren.

Die Erdbeermarmelade im Dampfgarer bei 100° Celsius für 20 Minuten dämpfen. Gleichzeitig alle Einweckgläser samt Deckel mit in den Garraum stellen und mitdämpfen um sie zu sterilisieren.

Danach alles entnehmen. Die Erdbeermarmelade mit einem Pürierstab (z.B. Handblender von SMEG) nur kurz durchmixen, um die Fruchtstückchen nicht ganz zu verlieren. In die sterilisierten Gläser abfüllen und verschließen. Danach am Kopf stellen, damit die Fruchtstücke nicht zu Boden sinken. Auskühlen lassen und kühl und trocken lagern.

Tipp:
Die Erdbeermarmelade hält sich bis zu einem Jahr, sofern sie nicht vorher aufgegessen wurde!

Drucken