Zutaten:
(für 4 Personen)

750 g mehlige Kartoffel
150 ml Milch
150 g Butter
125 g Bärlauch
geriebene Muskatnuss nach Geschmack
Salz
Pfeffer

4 Lachsfilets
Olivenöl
Salz
grob geschroteter Pfeffer

Zubereitung:

Ein schmackhaftes Essen, das sich komplett im Dampfgarer zubereiten lässt.

Den Dampfgarer auf 100° Celsius vorheizen.

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden (ca. 2 x 2 cm). Dann die Kartoffelwürfel auf ein gelochtes Garblech geben.

Die Lachsfilets waschen und trocken tupfen. Ein geschlossenes Blech mit Olivenöl ausstreichen und das Blech einsalzen. Die Lachsfilets mit der Hautseite nach oben auf dem Blech verteilen. Das Blech mit Klarsichtfolie abdecken.

Beides zusammen im Dampfgarer bei 100° Celsius für 15 Minuten garen.
Noch ein Hinweis zum Lachs: sobald sich die Haut leicht abziehen lässt, ist der Fisch fertig gegart!

In der Zwischenzeit in einem kleinen Kochtopf die Milch mit der Butter vermengen und mit Klarsichtfolie abdecken. Die letzten 5 Minuten zu den Kartoffeln und den Lachs in den Dampfgarer geben.

Derweilen den Bärlauch waschen und in Röllchen schneiden.

Zuerst die Kartoffeln und die erwärmte Milch/Buttermischung aus dem Dampfgarer entnehmen. Beides miteinander vermengen, mit geriebenen Muskat, Salz und Pfeffer würzen und zu Püree zerstampfen. Den geschnittenen Bärlauch darunter heben. Ein wenig Bärlauch für die Garnitur übrig lassen.

Jetzt den Lachs aus dem Dampfgarer nehmen und die Haut abziehen. Im groben Pfeffer wälzen.

Das Bärlauch-Kartoffel-Püree auf einen Teller geben und gemeinsam mit dem Lachs anrichten. Mit den restlichen Bärlauch Röllchen garnieren. Mit Olivenöl beträufeln und servieren.

Tipp:
Jede Form von Püree wird aus dem Dampfgarer perfekt, denn das Gemüse, egal ob Kartoffel oder andere Gemüsesorten, sind nicht von Wasser vollgesaugt. Das Ergebnis, vorausgesetzt das Püree wird gestampft, ist ein schönes, cremiges und nicht zähes Püree.

Drucken